An was orientieren sich die Humanistischen Atheisten?

Die 11 Weisheiten für ein besseres Leben und Zusammenleben

Humanistische Atheisten orientieren sich an den wichtigsten Weisheiten der Menschheit:

 

  • Was du nicht willst, dass man dir tut, das füge keinem anderen zu.

  • Sei keiner Gruppe oder Institution, sondern nur der Wahrheit, deinem Gewissen und den «Allgemeinen Menschenrechten» verpflichtet.

  • Respektiere Mitmensch und Umwelt, versetze dich in die Lage deines Gegenübers.

  • Vermindere das Leid und die Ungerechtigkeit in der Welt, stehe auf der Seite der Schwachen.

  • Stehe ein für den Pluralismus und die Gleichbehandlung.

  • Leiste Widerstand gegen Herrschaftsverhältnisse, gegen Unecht an dir oder anderen und gegen Angriffe auf die humanistischen Grundsätze.

  • Sei verantwortungsbewusst, wähle die Mittel behutsam, nutze die Macht der Gewaltfreiheit.

  • Liebe und geniesse dein kostbares Leben.

  • Lebe frei und offen, entfalte dich.

  • Sei achtsam und kritisch, lerne täglich, bedien dich deines Verstandes – auch wenn er beschränkt ist.

  • diene keinen Dogmen und ‘Göttern’.

Thales Die Geschichte des Atheismus.jpg